Der originale Lüftungskanal eines MGB GT von 1974 wurde mittels 3D Scan digitalisiert und für den 3D Druck optimiert.
3D Druck und 3D Scan kommen im Formenbau zum Einsatz. Wie ihr anhand einer Karton Vorlage zum fertigen Carbon-Aufsatz kommt, lest ihr hier.

Das Nachfertigen oder auch Reverse Engineering genannt hilft bei fehlenden Teilen. In diesem Fall wurde eine abgeänderte Version mit dem originalen Design erstellt.
Nach gefühlten hundert Jahren war es dann endlich soweit. In Wirklichkeit wahren es keine zwei Wochen, aber ihr wisst ja wie das ist wenn ihr auf euer neues Auto wartet. Der flotte Verkäufer hatte wie erwähnt angeboten den MG vorbei zu bringen. Gesagt getan stand er Pünktlich auf die Minute mit MG, Anhänger und einem Kleinwagen als Zugfahrzeug (Dodge Ram Pickup) bei mir vor der Tür. Wir machten uns also bei bestem Licht, die Strassenlaterne lässt grüssen, darauf den Neuankömmling...

Hier seht ihr meinen MGB GT wie ich ihn zum ersten mal gesehen haben. Er stand mehrere Jahre trocken und geschützt in einer Scheune und wartete auf sein zweites Leben. Eines war mir sofort Klar, das wird meiner. Nach dem fachsimpeln mit dem super flotten Verkäufer war dann auch gleich die Anzahlung erledigt und er sollte in den nächsten Wochen geliefert werden.